Wie werden Kontoauszüge erkannt?

Ertan Oezdil
Erstellt am: 26.09.16 - Letzte Änderung am: 08.12.16
 

Die automatische Verarbeitung der Banktransaktionen folgt folgender Logik:

Als erstes wird versucht den Kunden/Lieferanten zu identifizieren. Dabei sind folgende Details relevant:

  • Es wird nach der IBAN/BIC geprüft
  • Wenn es keinen Treffer gibt, wird anhand des Namens des Zahlungsempfängers/Zahlenden gesucht
    • Dabei gilt: 
    • Wenn Betrag > 0 wird nach Kunden gesucht
    • Wenn Betrag < 0 wird nach Lieferanten gesucht

Gibt es einen Treffer werden die entsprechenden offenen Posten des Kunden/Lieferanten durchsucht.

Eine Zuordnung der Zahlung erfolg nur dann, wenn der Betrag (unter Berücksichtigung eines erlaubten Skonto's) mit dem offenen Posten übereinstimmt. Werden mehrere offene Posten mit dem selben Betrag gefunden findet keine Zuordnung statt.

Es findet auch keine Zuordnung statt, wenn der überwiesene Betrag des Kunden niedriger als die Rechnungssumme aufgrund von Skontoabzug ist und der Zeitpunkt der Zahlung (Buchungsdatum auf der Bank) nicht innerhalb des Zeitraums liegt bei dem Skontoabzug vereinbart war. Diese Fälle müssen in der Bank manuell bearbeitet werden.

Beispiel

Rechnungssumme Brutto 100€, Rechnungsdatum 01.01.2016; Zahlungsziel 14 Tage 2% Skonto, danach 0% Skonto

Kunde überweist am 10.01.2016 98€ - automatische Buchung/Verrechnung
weclapp bucht 98€ gegen das Debitorenkonto des Kunden, 2€ auf Skonto und ziffert den offenen Posten aus.

Kunde überweist am 18.01.2016 98€- keine automatische Buchung/Verrechnung
weclapp bucht nichts und ziffert auch nichts aus, da Vereinbarung mit dem Kunden durch den Kunden nicht eingehalten wurde. Es muss manuell entschieden werden ob der niedrigere Betrag akzeptiert wird oder ob die Differenz nochgefordert werden muss. Wenn der Betrag akzeptiert wird muss die Differenz (Skontobetrag) vor dem Ausziffern/Buchen in das Feld Skonto eingetragen werden.

Kunde überweist am 18.01.2016 100€- automatische Buchung/Verrechnung
weclapp bucht und ziffert den offenen Posten automatisch aus.

 

Finden eines offenen Postens via Referenz

Eine weitere Möglichkeit ist, die Zuordnung über eine Referenznummer. Hier wird versucht, die Rechnungs- bzw. Gutschriftennummer innerhalb des Verwendungszwecks ausfindig zu machen. Wenn es eine eindeutige Zuordnung gibt, findet eine Zuordnung statt.

 

Buchung der Zahlung

Das buchhalterische Buchen der Zahlung ist unabhängig vom finden eines offenen Posten. Wenn zur Zahlung ein Personenkonto/Sammelkonto gefunden wird, wird automatisch gebucht.

 
 

weclapp GmbH · Frauenbergstraße 31-33 · 35039 Marburg