Wie funktioniert das (Muster-) Konsignationslager/-Lieferung?

Jens Ebinger
Erstellt am: 25.11.2014 - Letzte Änderung am: 27.10.2016
 

Sie können in weclapp (Muster-) Konsignationslieferungen erstellen und diese bei Bedarf auch abrechnen oder wieder ins Lager zurückbuchen.

Wichtig: Bei einer Konsignationslieferung muss es sich um ein Lagerartikel handeln!

Konsignationslieferung anlegen

Um eine (Muster-) Konsignationslieferung dem Kunden zuzusenden, gehen Sie bitte wie folgt vor:

  1. Loggen Sie sich in weclapp ein
  2. Gehen Sie zu „CRM“ „Kunden“  und öffnen Sie den entsprechenden Kunden
  3. Legen Sie nun über "+ Weitere" eine neue Konsignationslieferung an
  4. Bestätigen Sie mit "Speichern & Details" im nächsten Schritt (unverändert) die Lagerkonfiguration. Es wird im Konsignationslager - basierend auf den Kunden  (Kundennummer & Name) - ein Lagerplatz angelegt.
  5. Fügen Sie nun im Abschnitt Lieferpositionen die gewünschten Artikel hinzu
  6. Erstellen Sie nun über "Workflow" den Lieferschein und versenden die Artikel
    /

Offene Konsignationslieferung(en) des Kunden einsehen

Um die aktuell offenen Konsignationslieferungen des Kunden einzusehen, gehen Sie bitte wie folgt vor:

  1. Loggen Sie sich in weclapp ein
  2. Gehen Sie zu „CRM“ „Kunden“  und öffnen Sie den entsprechenden Kunden
  3. Wechseln Sie nun über "Weitere" auf die Registerkarte "Konsignationsbestand"
  4. Klappen Sie in der linken Baumstruktur das "Konsignationslager" aus und wählen das Lager des Kunden aus
  5. Rechts sehen Sie nun alle Artikel des Kunden in seinem Konsignationsbestand

Konsignationsbestand abrechnen

Um die aktuell offenen Konsignationslieferungen des Kunden einzusehen, gehen Sie bitte wie folgt vor:

  1. Loggen Sie sich in weclapp ein
  2. Gehen Sie zu „CRM“ „Kunden“  und öffnen Sie den entsprechenden Kunden
  3. Wählen Sie nun über "+ Weitere" "Konsignationsbestand abrechnen"
  4. Bestätigen Sie über Speichern & Details nun im folgendem Dialog (unverändert) das Konsignationslager des Kunden
  5. Es werden nun alle Artikel aus dem Konsignationsbestand des Kunden als (Laden-) Verkaufsvorschlag angezeigt. Löschen Sie nun die Artikel, die Sie nicht abrechnen wollen über herraus.
  6. Erstellen Sie nun über "Workflow" die Verkaufsbelege
  7. Die Rechnung finden Sie nun unter der Registerkarte "Rechnungen"

     

Artikel aus Konsignationsbestand zurückbuchen

Sollte Ihr Kunde die Ware zurückschicken, so müssen Sie die Artikel aus dem Konsignationslager über eine Umlagerung ins Lager wieder einbuchen. Hierzu gehen Sie bitte wie folgt vor:

  1. Loggen Sie sich in weclapp ein
  2. Gehen Sie zu „LAGERVERWALTUNG“ und öffnen Sie "Bestand"
  3. Klappen Sie in der linken Baumstruktur das "Konsignationslager" aus und wählen das Lager des Kunden aus
  4. Auf der rechten Seite sehen Sie nun alle Artikel des Kunden in seinem Konsignationsbestand. Gehen Sie bei den entsprechenden Artikeln auf das um eine Lagerbewegung durchzuführen.
  5. Wählen Sie nun im folgenden Dialog noch das Ziellager/-Platz und führen die Lagerbewegung mit Speichern & Schließen durch.


     
 
 

weclapp GmbH · Frauenbergstraße 31-33 · 35039 Marburg